031 533 18 18
Blog

Neues über Medaxo

Coole Tipps an Hitzetagen

Schützen Sie sich an Hitzetagen.

Hohe Temperaturen können Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Dabei kann die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden. Gewisse Personengruppen müssen sich besonders vor Hitze schützen, da sie eine schlechtere Wärmeregulation aufweisen, weniger schwitzen und ein vermindertes Durstgefühl haben. Dies macht sie anfällig für Hitzestress und kann ihr Herz-Kreislaufsystem beeinträchtigen. Auch die während Hitzeperioden meist erhöhte Ozonkonzentration in der Luft kann gesundheitliche Beschwerden wie Augenbrennen und Atemwegssymptome verursachen.

Zu den Risikogruppen zählen insbesondere ältere Menschen, (chronisch) Kranke, Kleinkinder und Schwangere.

 

Zu den Risikogruppen zählen insbesondere ältere Menschen, (chronisch) Kranke, Kleinkinder und Schwangere.

  1. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Mind. 1.5 Liter pro Tag, falls nicht anders verordnet.Aber: Keine alkoholischen oder stark gezuckerten Getränke.
  2. Körperliche Anstrengungen beschränken: Während der heissesten Tageszeitanstrengende Tätigkeiten möglichst vermeiden und schattige Orte bevorzugen.
  3. Räume kühlen: Tagsüber Fenster schliessen und Sonne fernhalten (Vorhänge zuziehen,Fensterläden schliessen), nachts Fenster öffnen und lüften. Bei Bedarf Ventilator oderKühlung einschalten.
  4. Körper abkühlen: Kühl duschen oder baden. Kalte, feuchte Tücher aufgelegt auf Stirnund Nacken erfrischen den ganzen Körper. Kalte Arm- und Wadenwickel sowie FussundHandbäder kühlen und senken die Körpertemperatur. Wichtig ist dabei, die Körpertemperatur regelmässig zu überwachen.
  5. Kalte, erfrischende Speisen: Früchte, Salate, Gemüse und Milchprodukte weisen einenhohen Wassergehalt auf und erfrischen. Zudem ist auf eine ausreichende Versorgungmit Salz zu achten.

 

 

Cornelia Ryf

Autor

view all posts