031 533 18 18
Blog

Neues über Medaxo

Medaxo – Digital?

12.07.2018
Interview mit Carole Mattmann, Digitale Transformation & Organisationsentwicklung, Medaxo

Wie wichtig ist die Digitalisierung für Medaxo?
Carole: Für Medaxo hat die Digitalisierung im Gesundheitsbereich eine hohe Priorität, weil diese einen wichtigen Platz in der zukünftigen Medizin einnehmen wird. Sie wird Prozesse beschleunigen, Kosten senken und die Kommunikation einfacher gestalten. Und Medaxo unterstützt und gestaltet diesen Prozess der Veränderung aktiv mit. Wir haben deshalb konkret das Projekt «Fit4EPD» ins Leben gerufen.

Kannst du mir genauer erklären was «Fit4EPD» bedeutet?
Carole: Das EPD ist die Abkürzung für das elektronische Patientendossier. Darunter verstehen wir ein virtuelles Dossier in dem behandlungsrelevante Daten der Patienten gespeichert und ausgetauscht werden. Das EPD wird in der Schweiz in den Spitälern bis 2020 und in Alters- und Pflegeheimen bis spätestens 2022 eingeführt werden. Mit «Fit4EPD» wollen wir schauen, ob und wie fit eine Institution für die Einführung des elektronischen Patientendossiers tatsächlich ist.

Also geht es bei «Fit4EPD» einfach um die Einführung von EPD?
Carole: Nein, wir wollen noch einen Schritt weitergehen. Dieses elektronische Patientendossier ist lediglich ein Meilenstein für die weitere Digitalisierung. Das ist eine wichtige Basis, um auch zukünftig am Ball zu bleiben.

Welche Rolle wird die Digitalisierung im Gesundheitswesen noch spielen?
Carole: Natürlich werden Prozesse innerhalb eines Betriebs immer mehr digital unterstützt wie z.B. in einem Krankenhausinformationssystem (KIS). Dieser Begriff umschreibt generell die Bearbeitung und Weitergabe von klinischen Daten in einem Krankenhaus. Als nächster Schritt folgt die Vernetzung zwischen den Institutionen und mit den Patienten. Dazu ist das EPD die Grundlage.

Um diese Schritte erfolgreich zu gehen, ist das digitale Mindset und Skillset der Mitarbeitenden und der Patienten sehr wichtig. Damit meine ich grob zusammengefasst der immer selbstverständlichere Umgang mit digitalen Medien.

Teil zwei dieses Interviews folgt in zwei Wochen

Text von David Isenschmid, Blogger Medaxo

Cornelia Ryf

Autor

view all posts