Blog

Neues über Medaxo

Mobile Heimarztpraxis – eine optimale medizinische Ergänzung

Das Seniorenzentrum am Buechberg in Fislisbach (AG) wird – neben vielen anderen Pflegeinstitutionen – durch das Ärzte-Team der Mobilen Heimarztpraxis medizinisch versorgt. Damit bietet die Medaxo eine optimale Alternative mit allen damit verbundenen Dienstleistungen den Bewohnenden in den Pflegeinstitutionen an.

Die “Seniorenpost” hat sich mit Frau Nadia Sax, Stv. CEO und COO Praxen & Apotheke der Medaxo, zu einem Gespräch getroffen und sie dabei folgendes gefragt:

Seit wann gibt es Medaxo und wie verbreitet ist diese Organisation?
Frau Sax: «Medaxo wurde vor dreieinhalb Jahren in Muri / Bern durch ein Team von Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen gegründet. Sie stellten fest, dass es in der hausärztlichen Betreuung in Pflegeinstitutionen Versorgungslücken gibt. Zudem fanden sich einige Ärzte, die bereit waren, explizit nur für Heime tätig zu sein. Im Kanton Bern werden so inzwischen bereits rund 40 Heime durch Medaxo betreut, im Aargau sind es weitere 9 Heime, im Kanton Zürich 3 Heime, andere Kantone folgen. Medaxo ist eine private Organisation, der auch ‚normale‘ Hausarztpraxen angeschlossen sind und die eng mit regionalen Partnern zusammenarbeitet.»

Welche Erfahrungen wurden damit gemacht, und was sind die Vorteile dieses Angebotes?
Frau Sax: «Ein wesentlicher Vorteil der mobilen Heimarztpraxis liegt in der klaren Fokussierung unserer Ärztinnen und Ärzte auf die Betreuung von Heimbewohnenden. Das geschieht durch regelmässige 14-tägliche Visiten zur festgelegten Tageszeit, immer am gleichen Tag und zur gleichen Zeit. Ein weiterer Vorteil ist die ständige Erreichbarkeit rund um die Uhr via Zentrale in  Spreitenbach, was zusätzliche Sicherheit verleiht. Medaxo übernimmt auch Ferienvertretungen von bisherigen Hausärzten, und bei deren Abwesenheit ebenfalls den Notfalldienst, und zwar für alleBewohnenden des Alterszentrums,
auch am Wochenende.»

Wird die Betreuung durch den gleichen Arzt/Ärztin gewährleistet?
Frau Sax: «Ja, jedes Team besteht aus mehreren Fachpersonen, sodass auch die Stellvertretung immer gewährleistet ist. Im Prinzip erfolgt die 14-tägliche Visite immer durch das gleiche Tandem Arzt/Medizinische Praxisassistent/in, welche die Patientendokumentation auch gleich vor Ort nachführt.»

Wie sieht es kostenmässig aus – und steht Medaxo nicht in Konkurrenz zu den regionalen Hausärzt/innen?
Frau Khiri: «Die Leistungsabrechnungen basieren immer auf dem TARMED – kostenmässig sollte dies daher kaum einen Unterschied ausmachen. Die Zusammenarbeit und Ergänzung wird von den regionalen Hausärzt/ innen, mit denen Medaxo ebenfalls in Kontakt steht, überwiegend als Entlastung empfunden und begrüsst.»

Mehr zum Seniorenzentrum am Buechberg

 

Interview von Beatrice Zeindler, Bereichsleitung Pflege, Seniorenzentrum am Buechberg

Cornelia Ryf

Autor

view all posts