031 533 18 18
Blog

Neues über Medaxo

Palliative Care in der Mobilen Heimarztpraxis

Im Gespräch mit Frau Dr. med. Sima Dadelahi ist ein Beitrag über Palliative Care entstanden, er gibt einen kurzen Einblick in die Arbeit der leitenden Ärztin der mobilen Heimarztpraxis.

Wenn wir von Palliative Care hören, denken wir schnell an eine sterbende Person, an todkranke Personen, deren Chancen auf Genesung nicht mehr durch unsere sehr weit fortgeschrittene Medizin gewährleistet werden kann. Wir denken nicht unbedingt an eine längerfristige Therapie, wir verbinden Palliative Care gleich mit Sterblichkeit.

Jedoch ist Palliative Care viel mehr als eine reine Vorbereitung auf ein baldiges Sterben, es geht um eine Begleitung eines Menschen in seinen letzten Lebensabschnitten, dabei kann dieser Prozess Monate bis Jahre dauern. Dies bedeutet Beziehungsarbeit, Antizipation seiner Wünsche und eigene Vorstellungen zurückstellen können. Es geht darum sowohl auf die Bedürfnisse einer an Demenz erkrankten Person, wie auch einer geistig fitteren Person eingehen zu können. Dabei ist vor allem die Beziehung von entscheidender Bedeutung. Ein guter Kontakt zu Bekannten und Verwandten kann helfen, die Wünsche des Patienten zu erörtern. Auch das Kennen der Umgebung, wo die Person wohnhaft ist, kann von Vorteil sein. Die mobile Heimarztpraxis kennt das Heim und die Mitmenschen und kann die Hauskultur heraus spüren. Ebenfalls kennt sie die Pflege bestens, die durch ihren täglichen Kontakt dem Patienten sehr nahesteht. Mit ihr ist eine enge Zusammenarbeit unerlässlich.

Die Palliative Care ist eine herausfordernde und spannende Tätigkeit der mobilen Heimarztpraxis.

 

David Isenschmid

Autor

view all posts